Samstag, 25. Juli 2015

Tagebuch eines ECS #2 - eine Community of Practice wiederbeleben

Wir trafen uns mit zwei Kollegen - Bob und Beth. Sie haben in derselben Rolle an verschiedenen Projekten gearbeitet und dabei die gute Angewohnheit entwickelt, in einer Gruppe auf der Collaboration Plattform zusammenzuarbeiten. Sie haben bemerkt, dass eine bestimmte Community of Practice (CoP), die in Beziehung zu Ihrer Rolle steht, ein wenig eingeschlafen ist, und würden gerne wissen, wie sie am besten Best Practices, die sie in ihrer Projektarbeit entwickelt haben, in der größeren Gruppe mit ihren Kollegen in derselben Rolle teilen können.

Unsere Empfehlungen:
• einen Satz von Regeln erarbeiten, um Teammitgliedern zu helfen zu entscheiden, wo sie Inhalte posten sollen. Projekt-spezifische Dokumente sollten in die existierende Gruppe gehen. Alle Lessons Learned und Informationen, die für ein größeres Publikum von Vorteil sein könnten, können in der CoP-Gruppe eingestellt werden.
• es existiert ein e5-Leitfaden ( http://thomasolsende.blogspot.de/2015/07/exkurs-communities-of-practice-und-der.html ) um CoPs aufzusetzen, der detailliert beschreibt, was zu tun ist. Da diese CoP wieder durchstartet, mag es nützlich sein, durch diesen Prozess zu gehen: eine Beratergruppe aufzusetzen, und den Scope für die CoP neu zu definieren.
• bevor die CoP völlig wiederbelebt wird, ist es lohnenswert zu analysieren, ob es auf der Collaboration Plattform Gruppen gibt, in denen typische CoP-Mitglieder (und Kollegen, denen von den Lessons Learned profitieren können) längere Zeit verbringen. Können die Lessons Learned in existierende Cross-Team-Gruppen auf der Collaboration Plattform gepostet werden?
In diesem Fall:
• Es existiert ein Bedarf für eine CoP - da die Lessons Learned Teil einer größeren Zusammenstellung von Best Practices sind, die für die meisten Kollegen in dieser Rolle nützlich sein werden.
Was ist der Unterschied zwischen einer CoP und einer Gruppe auf der Collaboration Plattform? Wie im e5-Leitfaden beschrieben macht es Sinn, sowohl eine CoP zu etablieren als auch einen Ort für das Team für die kontinuierliche Zusammenarbeit an den Zielen zu haben
• Dies ermöglicht es auch, verschiedene Arten des Teilens von Information im Team zu überprüfen. Wiki-Systeme wie Confluence sind in Gebrauch, genauso wie eine Anzahl von anderen Systemen - der Umzug auf eine neuen CoP, oder das Definieren von neuen Regeln kann Kollegen, die in alten Systemen feststecken, helfen, richtig und offiziell ihre Arbeitsgewohnheiten zu ändern.
Durch den Umzug auf die Collaboration Plattform:
Das Team hat eine Gelegenheit bekommen, die Wirksamkeit ihrer geleisteten Arbeit zu erhöhen und zusätzlich einen Wandel bei anderen Kollegen in derselben Rolle anzustoßen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Abonnieren per Email